Faktencheck zu Pandemie und Klimakrise

Die Heilbronner Stimme berichtet mit Ausnahme eines „Faktenchecks“ ausgewogen und fair über ihre Wahlcheck-Veranstaltung mit der AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel in Möckmühl

Soweit bedarf der in den Artikel eingeblendete „Faktencheck zu Pandemie und Klimakrise“ selbst einer Hinterfragung.

Zur Aussage von Alice Weidel zur Starkregenkatastrophe: „Also die Flutkatastrophe hat überhaupt nichts mit dem Klimawandel zu tun. Das ist meine ganz feste Meinung“ erklärt die Heilbronner Stimme: „Durch Fakten ist sie nicht gedeckt. Eine jetzt veröffentlichte Studie internationaler Forscher kommt zu dem Schluss, dass die Wahrscheinlichkeit für solche extremen Regenfälle sich durch den menschengemachten Temperaturanstieg um das 1,2 bis 9-Fache erhöht hat. Auch die Intensität extremer Niederschläge ist demnach zwischen 3 und 19 Prozent gestiegen. Das Ergebnis deckt sich mit der Forschung der großen Mehrheit internationaler Klimawissenschaftler“.

  • Die Heilbronner Stimme bezieht sich einseitig auf „eine jetzt veröffentlichte Studie„, läßt aber Studien, die zu anderen – auch der Behauptung des „menschengemachten Temperaturanstiegs“ widersprechen – Ergebnissen kommen, dabei völlig außer acht.
    Alice Weidel weist ausdrücklich auf die Einseitigkeit der Berichterstattung dazu hin.
  • Das Thema mit der originalen Aussage von Alice Weidel ist im Video ab etwa 0:55:00 abrufbar.

Zur Aussage von Alice Weidel bezüglich der Belastung des Gesundheitswesens in der Pandemie: „Denn Ärzte und auch Chefärzte haben ja gesagt, es gab eigentlich diese Überlastung nie.“

Dazu schreibt der Faktencheck der Heilbronner Stimme: „Eine Aussage, die in dieser Pauschalität nicht zutrifft. Es mag einzelne Ärzte gegeben haben, die an ihren Einrichtungen keine Überlastung erlebt haben. Das Divi-Intensivregister, das die Zahl der freien Intensivbetten erfasst, hat jedoch über Monate eine Überlastung festgestellt – vor allem personell. SLK-Oberarzt Dominik Scharpf, der für die Covid-Intensivstation am Gesundbrunnen zuständig ist, schreibt auf Twitter am 11. Juni: „Die immer wieder neu entfachte Diskussion um Intensivbetten ist an Respektlosigkeit dem Intensivpersonal gegenüber, das monatelang über der Belastungsgrenze gearbeitet hat, nur schwer zu überbieten.“

  • Die Heilbronner Stimme stellt die Aussage von Alice Weidel als pauschale Behauptung dar und vermengt diese mit anderen Aspekten, zu denen sie nichts gesagt hat, insbesondere nicht zur hier angeführten – und damit auch nicht bestrittenen – personellen Überlastung.
  • Alice Weidel hat sich in Ihrer Antwort darauf bezogen, daß es zu keinem Zeitpunkt eine Überlastung bei der Belegung von Intensivbetten gegeben hat und gibt und nennt die Zahlen 1.000 und 600.
  • Der „Faktencheck“ nennt keine Zahlen.
  • Zudem hat der zum Beweis auf Twitter angeführte Beitrag von SLK-Oberarzt Dominik Scharpf vom 11.Juni 2021 mit der vorgestrigen Aussage von Alice Weidel überhaupt nichts zu tun.
  • Alice Weidel hat mit keinem Wort die großartige Leistung des Klinikpersonals geschmälert.
  • Für den 11.Juni 2021 gab der Lagebericht der SLK-Kliniken 108 verfügbare Betten für COVID-Normalstation bekannt, davon waren 19 belegt, 87 frei, was einer Auslastung von 18% entspricht.
  • Das Thema mit der originalen Aussage von Alice Weidel ist im Video ab etwa 1:00:00 abrufbar.
Werbung

2 Gedanken zu “Faktencheck zu Pandemie und Klimakrise

  1. Wer sog. „Faktencheckern“, selbsternannten Grahlshütern der Wahrheit, auf den Leim geht, ist selber schuld, jedenfalls dann, wenn man über gesunden Menschenverstand verfügt und diesen „brutalst möglichen“ Aufkärerinnen auf die Finger schaut.

    Nicht selten sind es die Faktenchecker selbst, die am Ende die längste Nase haben.

    Like

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s